Montgolfiade in der Grundschule!

Jedes Jahr im Januar, wenn im Tegernseer Tal die bunten Heißluftballons majestätisch durch die Luft gleiten, werden (nicht nur) Kinderaugen groß und rund – die Montgolfiade ist schon immer ein besonderes Erlebnis. Um so schöner war es, dass uns ein erfahrener Ballon-Kämpe besucht hat: Jupp Hein war zu Gast in der Grundschule Gmund und hatte nicht nur mehrere ferngesteuerte Ballons im Gepäck, sondern auch seinen wirklich reichen Erfahrungsschatz.

In der Turnhalle lieferte er den vollzählig versammelten Kindern viele und ausführliche Informationen zum Thema Ballonfahren, demonstrierte, warum Ballons überhaupt steigen können, und ließ die Erstklassler obendrein in eine Ballonhaut klettern. Schon erstaunlich, wie groß sogar die Hülle eines Modellballons ist – da verschwindet eine ganze Klasse mal eben mit Leichtigkeit…

Das größte Highlight war aber dann doch für alle Beteiligten, als Jupp seinen Ballon der Stiftung „KinderHerz“ aufsteigen ließ: „Mit echtem Feuer!“ und „Darf der das überhaupt in der Turnhalle?!“ lauteten einige besorgte Kommentare (und wir konnten die Kinder beruhigen: Jupp durfte! Er hatte eine Extraerlaubnis von unserem Hausmeister und obersten Feuerchef Michi Link erhalten.), vom Rest der Mannschaft war einfach nur ein begeistertes „Boaaaah!“ zu hören…

Ein ganz herzliches Dankeschön an Jupp für seine Ausdauer und Engelsgeduld (hatten wir schon erwähnt, dass er für die Kinder nach der Veranstaltung mal eben noch einen weiteren Ballon über den Pausenhof schweben ließ?!) und auch an die TTT, deren Fotograf uns die tollen Bilder zukommen ließ, die Sie hier sehen können: