Was ist der „Tote Winkel“?

Diese Frage beantwortete die Firma Brummi fit mit Hilfe eines 10-Tonners den Schülern der dritten Jahrgangsstufe sehr anschaulich. Die Kinder erlebten vom Fahrersitz des Lasters eindrucksvoll, wie eine ganze Klasse im toten Winkel neben oder vor dem Fahrzeug verschwand. Geduldig und sehr verständlich erklärte der Fahrlehrer, wie sich Radfahrer in der Nähe eines solchen Gefährtes verhalten sollen. Blickkontakt zum Fahrer und genügend Abstand zum Brummi sind nur zwei der lebenswichtigen Tipps, die der Trucker den Kindern mit auf den Weg gab. Da die Kinder sehr konzentriert zugehört und mitgearbeitet haben, erhielten sie zur Belohnung eine Urkunde.