Schulprofil

Unser Schulprofil basiert auf drei Säulen:

Tradition und Innovation
Soziales Miteinander
Aktives Schulleben und Gemeinschaftssinn

 

Tradition und Innovation

Die Grundschule Gmund ist eine Schule mit langer Tradition. Räumlich und sozial eingebunden als direkter Nachbar der katholischen und evangelischen Kirche, unseres Bürgermeisters/Rathauses und der Gemeindebücherei verstehen wir uns als Teil der Dorf-Gemeinschaft. Diese Kontakte pflegen wir durch regelmäßige Gottesdienste, Besuche im Rathaus sowie in der Gemeindebücherei.

Unsere Schule reagiert auf die Veränderungen im Gesellschafts- und Arbeitsleben. Mit der Fertigstellung des neuen Schulgebäudes können wir seit dem Schuljahr 2014/15 ein flexibles Ganztageskonzept mit einer Betreuungsmöglichkeit bis 16:00 Uhr anbieten. Dazu gehören auch gesunde Mahlzeiten aus der eigenen Schulkantine sowie ein bedarfsorientiertes Buchungssystem.

Soziales Miteinander

Im Mittelpunkt all unserer Bemühungen stehen die Schülerinnen und Schüler. Sie sollen Freude am Lernen und der eigenen Leistung empfinden. Ermöglicht wird dies durch eine offene Atmosphäre, die von gegenseitigem Respekt und Anerkennung geprägt ist.

Unsere Schule soll als Lern- und Lebensraum empfunden werden, an dem sich ganz verschiedene Menschen täglich mit Achtung und Wertschätzung begegnen. Die Vielfalt hinsichtlich Alter, Geschlecht, Stärken und Interessen, Lern- und Entwicklungstempo, spezifischem Lern- und Unterstützungsbedarf sowie kulturellem oder sozioökonomischem Hintergrund ist für uns Bereicherung, Bildungschance und Herausforderung zugleich. Wir bemühen uns unsere Schüler offen, tolerant und hilfsbereit zu erziehen und setzen uns für eine Gemeinschaft ohne Ausgrenzung ein.

Um den verschiedenen Lerntypen gerecht zu werden, Vielfalt, Lebendigkeit und den Spaß am Lernen zu gewährleisten, stehen freie und offene Unterrichtsformen neben gebundenen und gelenkten Angeboten. Die gezielte Förderung sowohl von schwachen, wie auch von besonders begabten Schülern ist Teil unseres pädagogischen Selbstverständnisses.

Eine Sozialpädagogin und eine Heilpädagogin unterstützen die Arbeit der Lehrkräfte. Die Schülerinnen und Schüler lernen, eigene Ansichten selbstbewusst zu vertreten aber auch die Meinung Andersdenkender zu tolerieren. Wir wollen erreichen, dass alle Kinder Verantwortung für sich selbst übernehmen und sich auch für ihre Mitschüler und ihre Umwelt verantwortlich fühlen und einsetzen.

Aktives Schulleben und Gemeinschaftssinn

Gemeinsame Werte und Regeln sind uns wichtig und finden allgemeine Akzeptanz. Schülerinnen und Schüler übernehmen freiwillig und mit großem Engagement Dienste für die Schulgemeinschaft:

  • Juniorhelfer: kümmern sich um kleinere Verletzungen, unterstützen Kinder bei Bedarf
  • Papierdienst: entleert selbständig den Papiermüll im gesamten Schulhaus
  • Pausenhofdienst: achtet auf einen sauberen Pausenhof
  • Streitschlichter-Team: zuständig für die Hilfe bei Konfliktlösungen in der Pause
  • Info-/Krankmeldungs-Dienst: bringt täglich die Krankenliste oder aktuelle Informationen zu den einzelnen Klassen

Innerhalb der Schulgemeinschaft wird großer Wert auf eine kooperative und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrkräften und Eltern gelegt.

  • Leseeltern besuchen regelmäßig die Schule
  • Förderverein für die Grundschule Gmund unterstützt schulische Projekte und sozial schlechter gestellte Familien
  • Klassenpatenschaften zwischen Schülern der ersten und dritten Jahrgangsstufen
  • ehrenamtlicher Einsatz ehemaliger Lehrkräfte in zusätzlichen Förderstunden

Soziales Engagement ist uns wichtig:

  • Partnerschule St.Anian in Ecuador
  • Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus und Seniorenheimen im Tegernseer Tal
  • Kuscheltier-Sammlung für eine Schule in Laos

 

Schulprofil-Team: „Wir geben unserer Schule ein Profil“

Unter diesem Motto ist seit Herbst 2012 ein Team bestehend aus Lehrern und Eltern damit beschäftigt, die Schulentwicklung der Grundschule Gmund zu begleiten und zu unterstützen. Grundgedanke hierbei ist, die Schule nicht nur nach außen, sondern auch nach innen auf die veränderten Anforderungen der Gesellschaft anzupassen.

Nach einer Evaluation von Schüler-, Eltern- und Lehrerwünschen wurde das o.g. Drei-Säulen-Konzept entwickelt. Auf dieser Basis wurden bislang folgende Projekte abgeleitet:

  • Gründung einer Arbeitsgemeinschaft „Schülerzeitung“
  • Schüler-Schüler- Patenschaften
  • Schulkleidung und Schulmützen
  • Gründung des Fördervereins der Grundschule Gmund
  • Kooperation mit der Musikschule Tegernseer Tal
  • Neugestaltung des Schullogos, der Schul-Homepage sowie des schuleigenen Hausaufgabenheftes
  • Entwicklung eines jahrgangsübergreifenden Konzeptes „Lernen lernen“
  • auf dem Weg zur Fair Trade Schule
  • auf dem Weg zur Umweltschule
  • Kooperation mit Vereinen
  • Schulhausgestaltung
  • Auf- und Ausbau von Arbeitsgemeinschaften
  • Tegernsee-Lauf: Grundschule Gmund läuft mit!

Für nähere Informationen steht Ihnen das Schulprofil-Team gerne zur Verfügung:

  • Elternvertreter: Dr. Valérie Eberlein, Florian Laumer, Karin Albrecht
  • Lehrervertreter: Lisa Weiss, Vanessa Haydl, Susanne Riedl